Frisch, lecker und direkt. Das macht den Einkauf beim Bio-Direktanbieter aus. Entweder im kleinen Hofladen mit hofeigenen Bio-Produkten oder rund um die Uhr im Selbstbedienungsladen an jedem Wochentag. Aber auch Termine nach Vereinbarung sind möglich. Ein Bio-Fleischeinverkauf läuft meist persönlich über eine Bestellliste oder online.

Bio-Hofladen im Münsterland

Das Münsterland zeichnet sich durch viele Bio-Direktanbieter aus, denn viele Biolandgemüsegärtner verkaufen oft auch direkt ab Hof. Meist zu festgelegten Hofladen Öffnungszeiten oder nach Vereinbarung. Salate wie Feldsalat oder Postelein Salat, Wurzelgemüse und Porree werden dort auch im Winter frisch angeboten. Ebenso wie Kartoffeln, Zwiebeln oder eigenes Obst. 

Bio-Selbstbedienungsladen im Münsterland

Wer sich zeitlich ungern festlegt, nutzt am besten die vielen kleinen Selbstbedienungsläden, die sieben Tage in der Woche zu jeder Uhrzeit zur Verfügung stehen. Klassische Angebote der Selbstbedienungsläden sind unter anderem Eier, Kartoffeln, Zwiebeln, Obst und saisonales Gemüse. Der eine oder andere hat natürlich auch ganz besondere Angebote aus der eigenen Produktion wie zum Beispiel Marmelade oder Wurstwaren in Weckgläsern. 

Bio-Schweine- und Rindfleisch beim Direktvermarkter

So mancher Bio-Direktvermarkter bietet neben Bio-Eiern, oft auch Bio-Rind- oder Schweinefleisch auf Bestellung oder Bio-Suppenhühner aus der Tiefkühltruhe an. Einige, zum Beispiel die Schaf- und Ziegen-Bio-Landwirte, verarbeiten ihre tierischen Produkte weiter zu Käse und Fellen und der Bio-Eierbauer manchmal seine Freilandeier zu Eierlikör und Eiernudeln aus eigener Produktion. Voll im Trend sind auch Alpakas. Hier reicht das Angebot von Seife, über Wolle hin zu Pullovern und vielen Geschenkartikeln.

Bio-Direktvermarkter im Münsterland
Bio-Selbstbedienungsladen im Münsterland
Bio-Hofladen im Münsterland